Achtung!! Sie benutzen den Microsoft Internet Explorer 6, deswegen kann die Webseite nicht richtig dargestellt werden
Bitte verwenden Sie den Internet Explorer ab Version 7 oder einen anderen Internet-Browser!
Nächster Artikel >
< Vorheriger Artikel
Alter: 75 Tage - 03.10.2017 19:23 Uhr
 Von: Achim Wilmar

SV Merken - FC Borussia Derichsweiler 8:1 (3:0)

Kreispokalsieger mit einem völlig verdienten Sieg
Kategorie: B-Juniorinnen

Am 03.10.2017 fuhren unsere B-Juniorinnen nach Freialdenhoven zum Kreispokalendpiel gegen FC Borussia Derichsweiler.
Unsere Mädels waren direkt nach dem Anpfiff im Spiel. Sie übernahmen das Spielgeschehen und setzten die Derichsweiler mit ihren Kombinationen unter Druck. In der 7. Minute belohnte Carina den guten Start mit dem 1:0. Weiter 3 Minuten später erhöhte Anelija zum 2:0 und Carina konnte in der 14. Minute den Treffer zum 3:0 erzielen. Dies war ein Start nach Maß und Merken war immer einen Schritt schneller am Ball. Derichsweiler versuchte mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen, scheiterte aber immer wieder an unserer konzentrierten Abwehrreihe, die direkt den Gegenangriff einleitete und für gefährliche Szenen im Derichsweiler Strafraum sorgten. Leider belohnten sich unsere Mädels nicht mit weiteren Toren für ihr sehr gutes Spiel.

In der zweiten Halbzeit erhöhte Derichsweiler zunächst den Druck auf den Ball. Dem konnte unserer Abwehr aber wieder souverän begegnen und die Gegenangriffe entsprechend einleiten. In der 48. Minute war es dann wieder Carina, die den Treffer zum 4:0 erzielte. Ab jetzt kontrollierten unsere Juniorinnen das Spiel. Mascha ging in der 55. Minute über die linke Seite auf das Tor zu und versenkte den Ball zum 5:0. Vier Minuten später zeigte unserer Abwehr die erste und einzige unkonzentrierte Situation. Derichsweiler überspielte die Abwehr, und kam zum Abschluss. Der Ball sprang unserer Torhüterin unglücklich an den Arm, womit sie die Vorlage zum 5:1 Gegentreffer gab.
Unbeeindruckt spielten unsere Mannschaft weiter ihr Spiel weiter, und Carina gelangen mit einem Doppelschlag in der 69. und 72. Minute die Treffer zum 6:1 und 7:1. In der Nachspielzeit konnte dann Bilge noch ihr gutes Spiel mit dem Treffer zum 8:1 Endergebnis belohnen.

Abschließend war es ein verdienter Sieg in einem von beiden Seiten fair geführten Spiel.

Wir gratulieren unseren Kreispokalsiegern 2017/2018.

Carina Gaspers, Linnea Haas, Bilge Isik, Aysenur Isik, Chantal Iven, Hanna Kaiser, Anelija Klunk, Mascha Korfhage, Anna Palm, Jana Richartz, Anissa Rouinba, Dounia Snoussi, Stefanie Steidle, Sarah Wilmar, Jana Richrtz, Meike Klütsch, Maren Verbracken, Melina Hensch,

Trainer: Norbert Haas, Ralf Verbracken