Achtung!! Sie benutzen den Microsoft Internet Explorer 6, deswegen kann die Webseite nicht richtig dargestellt werden
Bitte verwenden Sie den Internet Explorer ab Version 7 oder einen anderen Internet-Browser!
Nächster Artikel >
< Vorheriger Artikel
Alter: 4 Jahr(e) - 26.10.2015 18:19 Uhr
 Von: Matthias Koral

SV Merken gegen Rhenania Lohn II 5:1

Kategorie: I. Mannschaft

Obwohl uns an diesem Sonntag alle Spieler zur Verfügung standen entschlossen wir uns Chris Hommes und Sven Fussenack trotzdem spielen zu lassen. Vor dem Spiel nahmen wir uns vor das Spiel genau wie das Spiel zuvor in Jüngersdorf von Anfang an zu kontrollieren und die bestimmende Mannschaft zu sein. Dies gelang vom Anpfiff an gut und wir erzielten bereits in der 11. Minute durch einen Abstauber von Chris Hommes das 1:0.  Nur 3 Minuten später erhöhte Sven Fussenack auf 2:0. Als Chris Hommes dann in der 19. Minute das 3:0 erzielte schien das Spiel bereits entschieden. Doch mit dem Vorsprung im Rücken verloren wir den Faden und ließen den Gegner plötzlich das Heft in die Hand nehmen. Wir standen nicht mehr kompakt, der Gegner hatte zuviel Platz und so fiel das 3:1 in der 35. Minute. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

In der Halbzeit nahmen wir uns vor das Spiel wieder in die Hand zu nehmen und wieder konzentriert zu Werke zu gehen. Es entwickelte sich ein interessantes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, wobei die größeren Chancen aber bei uns vergeben wurden. In der 75. Minute dann erzielte Sven Fussenack das 4:1. Damit war das Spiel entschieden und so war es dann Chris Hommes vorbehalten mit einem sehenswerten Kopfball das Endergebnis von 5:1 zu erzielen.

 

Fazit: Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient, da wir noch 3 Pfosten- bzw. Lattentreffer hatten. Mit dieser Einstellung wie in den ersten 20 Minuten können wir auch mit den Spitzenteams der Liga mithalten.