Achtung!! Sie benutzen den Microsoft Internet Explorer 6, deswegen kann die Webseite nicht richtig dargestellt werden
Bitte verwenden Sie den Internet Explorer ab Version 7 oder einen anderen Internet-Browser!
Nächster Artikel >
< Vorheriger Artikel
Alter: 3 Jahr(e) - 30.04.2017 18:55 Uhr
 Von: Achim Wilmar

30.04.2017 SV Merken - SG Niederzier/Hambach/Selgesdorf/Huchem Stammeln 11:0 (5:0)

10. Meisterschaftsspiel klar gewonnen
Kategorie: B-Juniorinnen

Am 30.04.17 war die SG Niederzier/Hambach/Selgesdorf/Huchem Stammeln zu Gast beim SV Merken.

In den ersten Minuten spielte die SG gut auf und drängte den SV Merken in seine eigene Hälfte. Hier konnte sich der SV Merken nach 5 Minuten gut befreien und sein eigenes Spiel umsetzen. In der 9. Minute gelang dann der erste gut kombinierte Spielzug und Maren Verbracken verwandelte zum 1:0.

Hierdurch hatte die Mädels vom SV Merken die Sicherheit und dominierten nun die Partie. Dauerndes Pressing führte dann in der 14. Minute zum 2:0 durch Carina Gaspers. Direkt nach dem Anstoß durch die SG verwandelte Mascha Korghage in der 15.Minute den nächsten Angriff zum 3:0. Die SG konzentrierte sich nun auf die Abwehr sowie Konterspiel. In der 26. Minute erhöhte Maren Verbracken zum 4:0. Die einzelnen gefährlichen Konter der SG konnte die sehr gute Abwehrreihe mit Kelly Geulen, Janine Clemens und Sarah Wilmar immer wieder unterbinden und den nächsten Angriff einleiten. Jessica Derichs schloss einen solchen Angriff in der 31. Minute zum 5:0 Halbzeitstand ab.

In der 2. Halbzeit änderte sich am Spielverlauf nichts. Trotz der klaren Führung machte der SV Merken Druck und Carina Gaspers erhöhte mit 2 Treffern in der 50. und 60. Minute zum 7:0. Die SG versuchte alles, um einen Treffer zu erzielen, was ihr aber durch eine saubere Abehrleistung und unserer Torhüterin Stefanie Steidle leider nicht gelang. In der 66. Minute gelang Mascha Korghage das 8:0. Dann ging es im 2-Minutentakt weiter. 71. Minute Maren Verbracken 9:0, 73. Minute Janine Clemens 10:0 und 75. Minute Mascha Korfhage zum 11:0 Endstand.

Insgesamt war es eine sehr gutes Spiel des SV Merken, wozu auch unsere 2 Mittelfeldspielerinnen Kim Kröger und Anelina Klunk mit ihren sauberen Pässe auf unsere Stürmerinnen beigetragen haben. Eine geschlossene Mannschaftsleistung. Herzlichen Glückwunsch Mädels.

Trotz der hohen Niederlage muss man der SG ein Kompliment machen. Über 80 Minuten haben sie trotz des Rückstandes fair mitgespielt und zu keiner Zeit resigniert. Wir wünschen der SG noch eine gute Saison und viel Erfolg.