Achtung!! Sie benutzen den Microsoft Internet Explorer 6, deswegen kann die Webseite nicht richtig dargestellt werden
Bitte verwenden Sie den Internet Explorer ab Version 7 oder einen anderen Internet-Browser!
< Vorheriger Artikel
Alter: 69 Tage - 03.10.2018 22:02 Uhr
 Von: Achim Wilmar

SG SV Merken / SV Viktoria Koslar - TuS 08 Jüngersdorf I 0:8 (0:3)

Sehr gute Leistung im Pokalfinale gegen den Mittelrheinligisten
Kategorie: Damen

 

Unsere SG SV Merken/SV Viktoria Koslar trat heute im Pokalfinale gegen den Mittelrheinligisten und Favoriten TuS 08 Jüngersdorf I an. Nachdem der Einzug ins Finale schon ein großer Erfolg für die neue junge Damenmannschaft der SG war, wollte man sich im Finale gut verkaufen und zumindest nicht zweistellig verlieren.

 

Hochmotiviert traten unsere Damen auf den Platz und gaben alles. Der deutliche Klassenunterschied war direkt zu erkennen, und die Jüngerdorfer spielten ihr Spiel. Merken stand direkt unter Druck und verteidigte mit allen. In der 5. und 7. Minute ging Jüngersdorf dann schnell in Führung.  

 

Merken/Koslar gab sich aber nicht auf und die Abwehr machte es Jüngersdorf sehr schwer weitere Tore zu erzielen. Erst in der 36. Minute konnte Jüngersdorf das Ergebnis auf den Halbzeitstand von 3:0 stellen.

 

Mit diesem Rückstand konnte Merken/Koslar zufrieden in die Halbzeit gehen.

 

In der 2. Halbzeit ergab sich dasselbe Bild. Jüngersdorf spielte sein Spiel und konnte in der 50. / 52. Minute die Treffer zum 4:0/5:0 erzielen. Trotz dieser deutlichen Führung steckte Merken nicht auf, kämpfte mit der großartigen Unterstützung von knapp 50 Merkener Fans als Team weiter. Bis zur 82. Minute wurde der Kampfgeist ohne weiters Gegentor belohnt. Dann ließen die Kräfte etwas nach, und Jüngersdorf stellte innerhalb von 5 Minuten den Spielstand auf 8:0, was gleichzeitig der Endstand war.

 

Insgesamt war es ein sehr faires Spiel von beiden Seiten und Jüngersdorf ging als hochverdienter Sieger vom Platz. Herzlichen Glückwunsch nach Jüngersdorf.

 

Trotz dieser Niederlage können die Damen der SG Merken / Koslar stolz und zufrieden auf das Pokalfinale zurückschauen. Das gesamte Team hat eine starke Leistung gezeigt und sich über 90 Minuten nicht aufgegeben. Dementsprechend feierten Spielerinnen und Fans den 2. Platz im Kreispokal wie einen Sieg.