Achtung!! Sie benutzen den Microsoft Internet Explorer 6, deswegen kann die Webseite nicht richtig dargestellt werden
Bitte verwenden Sie den Internet Explorer ab Version 7 oder einen anderen Internet-Browser!
Nächster Artikel >
< Vorheriger Artikel
Alter: 228 Tage - 11.11.2018 22:01 Uhr
 Von: Achim Wilmar

11.11.18 SG Merken/Viktoria Koslar - SV A. Rommelsheim 4:2 (2:0)

SG Merken/Koslar überzeugt auch im 8. Meisterschaftsspiel
Kategorie: Damen

Im Spiel gegen Rommelsheim überzeugten unsere Damen mit schnellem Spiel und einer kompakten Abwehr.

Von Anfang an nahmen die Damen der SG Merken/Koslar das Spiel in die Hand und erspielten sich durch ihr schnelles gutes Kombinationsspiel die ersten Chancen. In der 12. Minute war es dann Kelly Geulen, die den Ball nach einer Ecke auf das Tor brachte. Der Ball sprang von der Latte hinter die Linie und es stand verdienst 1:0. Rommelsheim konzentrierte sich auf Konter, die durch die gut gestaffelte Abwehr aber entschärft wurden.

In der 24. Minute setzte sich Carina Gaspers nach Doppelpass mit Mascha Korfhage auf der linken Seite durch, und spielte einen Pass in den Rückraum zu Janine Lorenz, die sicher zum 2:0 verwandelte.

Nach einem Spielerwechsel in der 30. Minute wirkte die Abwehr unkonzentriert, und Rommelsheim konnte etwas mehr Druck aufbauen und seine ersten Chancen herausspielen.

In der 2. Halbzeit übernahm die SG wieder die Spielanteile und erzielte in der 61. Minute durch Nina Mülstroh das 3:0. Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Rommelsheim nutzte in der 64. Minute Abstimmungsprobleme der Abwehr, und konnte den Anschlusstreffer zum 3:1 erzielen. Nach Wiederanpfiff konnte dann aber Carina Gaspers direkt mit einem schönen Weitschuss wieder auf 4:1 stellen.

In der 84. Minute wurde dann Kelly Geulen im Strafraum etwas unsanft von den Beinen geholt und es gab Elfmeter. Diese Chance zur endgültigen Entscheidung wurde aber leider vergeben, weil der Ball über das Tor geschossen wurde.

Etwas verärgert über die vergebene Chance stimmte dann die Abstimmung in der Abwehr nicht, und Rommelsheim konnte in der 87. Minute nach einem guten Konter das 4:2 erzielen.

Danach ließ Merken/Koslar aber nichts mehr anbrennen und ging verdient als Sieger vom Platz.

 

Eine sehr gute kämpferische und spielerische Leistung der SG-Damen war schließlich der Garant für diesen Erfolg.