Achtung!! Sie benutzen den Microsoft Internet Explorer 6, deswegen kann die Webseite nicht richtig dargestellt werden
Bitte verwenden Sie den Internet Explorer ab Version 7 oder einen anderen Internet-Browser!
< Vorheriger Artikel
Alter: 18 Tage - 23.11.2018 23:16 Uhr
 Von: Achim Wilmar

23.11.18 SC Mausauel - SG SV Merken / SV Viktoria Koslar 0:3 (0:2)

Spielerische Akzente der SG Merken/Koslar entscheiden das Spiel
Kategorie: Damen

Da am 09.10. die Flutlichtanlage in Mausauel während des Spiels ausgefallen war, reiste unsere Spielgemeinschaft heute zum Nachholspiel nach Mausauel.

 

Unsere Damen startete hochmotiviert bei Kälte und sehr schlechten Platzbedingungen in die Partie und übernahm sofort das Spielgeschehen. Mit schnellen Angriffen wurde die Abwehr von Mausauel unter Druck gesetzt. In der 7. Minute war es dann Bleona Behrami, die sich durchsetzte und den Ball sicher zum 1:0 im Netz unterbrachte.

Mausauel konzentrierte sich mit einer 7er - Kette auf die Verhinderung von Toren, und kam in der 18. Minute erstmals mit einem Konter über die Mittellinie, der erfolgreich abgewehrt wurde. Immer wieder angetrieben von Kelly Geulen rollte ein Angriff nach dem Anderen auf das Tor von Mausauel, wobei die Chancenverwertung zu wünschen übrig ließ. Erst in der 32. Minute war es Jessica Derichs, die den Treffer zum 2:0 erzielte.

 

Nachdem der Schiedsrichter nach nur 5 Minuten Pause das Spiel zur zweiten Halbzeit anpfiff, war Merken weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Jessica Derichs konnte sich in 46. mit dem ersten Angriff nicht mit einem Tor belohnen. Viele gute Torchancen wurden leichtfertig vergeben, und es dauerte bis zur 70. Minute, ehe Jessica Derichs nach wunderschöner Vorarbeit von Kelly Geulen das 3:0 erzielte.

Die wenigen Entlastungsangriffe von Mausauel wurden von unserer Abwehrreihe mit Dounia Snoussi, Sarah Wilmar, Janine Lorenz und Anna Palm sicher verteidigt.

Nach einem Eckball in der 89. Minute wurde Patricia Kostur im Strafraum gefoult. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter, ließ diesen aber nicht mehr ausführen und beendete das Spiel.

 

Fazit: Unsere Damen fahren verdient mit 3 Punkten nach Hause.

Am 2. Dezember geht's nun zum Spitzenspiel und Derby nach Huchem -Stammeln.

 

Es spielten: Carina Oepen, Kelly Geulen, Dounia Snoussi, Masha Korfhage, Sarah Schleicher, Bleona Behrami, Jessica Derichs, Sarah Wilmar, Anna Palm, Linnea Haas, Janine Lorenz, Charlotte Geier, Jana Richartz, Patricia Kostur