Achtung!! Sie benutzen den Microsoft Internet Explorer 6, deswegen kann die Webseite nicht richtig dargestellt werden
Bitte verwenden Sie den Internet Explorer ab Version 7 oder einen anderen Internet-Browser!
< Vorheriger Artikel
Alter: 25 Tage - 02.06.2019 21:58 Uhr
 Von: Achim Wilmar

SV Siersdorf - SG Merken /Koslar 3:9 (1:4)

Damen sichern vorzeitig die Kreismeisterschaft
Kategorie: Damen

Bei 32 Grad musste die SG Merken/Koslar zum Auswärtsspiel nach Siersdorf.

 

Beide Mannschaften taten sich zunächst schwer, und Merken/Koslar musste sich in die Partie hineinkämpfen

Siersdorf stand mit einer 5er-Kette in der Abwehr und versuchte über Konter zum Erfolg zu kommen.

In der 10 Minute war es Jessica Derichs, die nach einem Zuspiel von Maren Verbracken den Ball zum 1:0 über die Torhüterin ins Tor lupfte. Nur 5 Minuten später konnte dann Mascha Korfhage nach Pass von Jessica Derichs den Ball aus spitzen Winkel zum 2:0 verwandeln.

Unsere Hintermannschaft tat sich heute schwer, konnte aber mit einem Kraftakt noch gut verteidigen.

Hannah Jansen und Sabrina Thönnessen gingen im Mittelfeld immer wieder direkt auf den Ballführenden, und setzten die Außenstürmer Mascha Korfhage und Bleona in Szene. In der 29. Minute steckte Hannah Jansen den Ball für Maren Verbracken durch, die die Chance eiskalt zum 3:0 verwandelte. Kurze Zeit später brachte Hannah dann Mascha Korfhage in eine gute Schussposition, die die Chance zum 4:0 nutzte.

In der 42. Minute war die gesamte Abwehrreihe unkonzentriert, wodurch Siersdorf der Treffer zum 4:1 gelang.

 

In der 2. Halbzeit stellten die Trainer von einer 4er-Abwehrkette auf eine 3er-Abwehrkette um. In der 52. Minute konnte Mascha sich auf der linken Seite an die Grundlinie spielen. Der Pass kam zu Jana Richartz, die zum 5:1 einkickte. Durch eine unglückliche Abwehraktion 3 Minuten später gelang Siersdorf der Treffer zum 5:2.

Hannah Jansen traf im direkten Gegenangriff zum 6:2.

Merken/Koslar hatte das Spiel jetzt im Griff und erhöhte durch Mascha Korfhage zum 7:2.

In der 75. Minute konnte Siersdorf noch eine Ecke zum 7:3 verwandeln.

Bleona Behrami und Jessica Derichs trafen in den letzten Minuten noch zum 9:3 Endstand.

 

Mit dem Sieg bleibt Merken / Koslar weiter ungeschlagen in der Saison und holt sich souverän die Kreismeisterschaft 2 Spieltage vor Ende der Saison.

 

Das nächste Heimspiel gegen Huchem - Stammeln wird auf Grund der Absage von Huchem - Stammeln mit 2:0 für die SG Merken-Koslar gewertet. Somit geht es am 16.06. zum letzten Meisterschaftsspiel nach Stetternich.

 

Herzlichen Glückwunsch an den Kreismeister 2018/2019.