Achtung!! Sie benutzen den Microsoft Internet Explorer 6, deswegen kann die Webseite nicht richtig dargestellt werden
Bitte verwenden Sie den Internet Explorer ab Version 7 oder einen anderen Internet-Browser!
Nächster Artikel >
< Vorheriger Artikel
Alter: 94 Tage - 16.06.2019 22:26 Uhr
 Von: Achim Wilmar

SC Stetternich II - SG Merken / Koslar 1:6 (1:3)

Ungeschlagen zur Meisterschaft mit 166 Toren und nur 16 Gegentoren
Kategorie: Damen

Am letzten Spieltag ging es für die SG Merken/Koslar zum SC Stetternich II. Nachdem die Meisterschaft schon vor dem Siel feststand, hatte die SG den Ansporn, ungeschlagen die Saison zu beenden.

 

Unsere SG wollte direkt Druck machen, und schnelle den Führungstreffer erzielen. SC Stetternich II war mit 2 Spitzen auf Konter ausgerichtet. In der 3. Minute ließ sich Merken / Koslar mit einem klassischen Konter überrumpeln und kassierte den Treffer zum 1:0 für Stetternich. Jetzt war Merken/Koslar wach, und konzentrierte sich auf sein Spiel. Die Abwehr rückte enger an die Angreifer, das Mittelfeld verteilte die Bälle nach außen, und über die Flügel wurde die Abwehr von Stetternich unter Druck gesetzt. In der 6. Minute sorgte dann Svenja Körner für den schnellen Ausgleich. Merken/Koslar erspielte sich eine Chance nach der anderen, und ging in der 19. Minute durch Mascha Korfhage verdient mit 2:1 in Führung.

Stetternich II erspielte sich durch seine Konter auch Chancen, die aber durch die starke Abwehr von Merken/Koslar immer vereitelt wurde. 10 Minuten vor der Halbzeit konnte dann Svenja Körner das 3:1 erzielen.

 

In der 2. Halbzeit drängte der SV Merken/Koslar die Stetternich in die eigene Hälfte zurück. Mit einem schnellen Doppelschlag durch Bleona Behrami und Svenja Körner (51. und 54. Minute) wurde das Spiel entschieden. Stetternich II kam noch zu 3 guten Torchancen, die aber unserer Torhüterin Carina Oepen mit tollen Paraden vereitelt wurden.

Den Schlusspunkt setzte dann Svenja Körner in der 84. Minute mit dem 166. Saisontor zum 6:1 Endstand.

 

Mit dem Sieg untermauerte die SG Merken / Koslar seine Dominanz in der Saison 2018/2019 und bleibt mit 22 Siegen und 2 Unentschieden ungeschlagen in der Kreismeisterschaft.

 

Nach Abpfiff ließen die Spielerinnen der SG Merken / Koslar die Sektkorken knallen und mit einem Personentrackeranhänger ging es von Stetternich zurück nach Merken, wo die Mannschaft zur Saisonabschlussfeier mit Jubel empfangen wurde.

 

Wir danken unseren 4 Trainern, Norbert Haas, Jost Liebich, Josef Geuelen und Rüdiger Geier, die jede Spielerin in der Saison weiterentwickelt haben, und auf jedes Spiel sehr gut vorbereitet haben.

 

Herzlichen Glückwunsch an unsere

Kreismeisterinnen 2018/2019

 

TOR:

Carina Oepen, Jana Pauli, Patricia Kostur, Stefanie Steidle

 

Abwehr:

Kelly Geulen, Sarah Wilmar, Dounia Snoussi, Anna Palm, Janine Lorenz, Nathalie Gajeski, Lara Beemelsmanns, Vanessa Rechenburg

 

Mittelfeld:

Mascha Korfhage, Jessica Derichs, Sarah Schleicher, Linnea Haas, Hannah Jansen, Carina Gaspers, Jana Richartz, Charlotte Geier, Jana Wiehe

 

Angriff:

Maren Verbracken, Sabrina Thönneßen, Bleona Behrami, Svenja Körner, Ella Samans, Annika Liebich, Nina Mülstroh

 

Wir wünschen allen Trainern, Betreuer und Spielerinnen eine schöne erholsame Sommerpause und freuen uns auf die neue Saison 2019/2020.