Achtung!! Sie benutzen den Microsoft Internet Explorer 6, deswegen kann die Webseite nicht richtig dargestellt werden
Bitte verwenden Sie den Internet Explorer ab Version 7 oder einen anderen Internet-Browser!
< Vorheriger Artikel
Alter: 15 Tage - 06.09.2020 16:52 Uhr
 Von: Achim Wilmar

Damen gewinnen 1. Bezirgsligameisterschaftsspiel gegen den FC Eschweiler

06.09.2020 SV Merken (Koslar) - FC Eschweiler 2:1 (1:1)
Kategorie: Damen

Mit einer starken Mannschaftsleistung konnten die Damen des SV Merken/Koslar gegen den Favoriten vom FC Eschweiler gewinnen.

 

Der FC Eschweiler spielte von beginn an druckvoll nach vorne und wollten ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Hierbei spielten sie "Kick and Rush" und konnten in der neunten Minute mit 1:0 in Führung gehen.

Die Damen des SV Merken waren vom Rückstand wenig beeindruckt, und versuchten Gegendruck zu erzeugen. In der 15. Minute gelang dann zunächst der Ausgleichtreffer, der aber wegen AUS zurückgenommen wurde.

Jetzt waren die Merkener/Koslarer Mädels wach und spielten mutig nach vorne. Die 4er Abwehrkette mit Sarah W., Tanja. W, Kelly G. und Anna Palm machten es dem FC Eschweiler sehr schwer und ließen kaum Chancen zu. Die Chancen, die dann entstanden konnte Lea R. im Tor sehr gut vereiteln.

In der 20. Minute kombinierte sich Merken/Koslar über das Mittelfeld mit Sabrina T., Linnea H. und Hanna J. durch. Jessica D. wurde schön freigesielt, und versenkte den Ball zum verdienten Ausgleich (1:1). Jetzt war es ein ausgeglichenes Spiel, was sich überwiegend im Mittelfeld abspielte.

In der zweiten Halbzeit trat der SV Merken/Koslar etwas stärker auf, und machte in den ersten 15 Minuten Druck auf das Eschweiler Tor. Mascha K. und Maren. V. hatte gute Offensivaktionen, die aber leider nicht zu einem Tor reichten. Ab der 65. Minute erhöhte Eschweiler nochmals den Druck, und drängte unsere Damen in die eigene Hälfte hinein. Mit leidenschaftlichem Willen stellte sich der SV Merken / Koslar dagegen und ließ die Damen vom FC Eschweiler verzweifeln. Lea R. rettete mit 2 sehr guten Torwartaktionen den SV Merken / Koslar vor dem Rückstand.

Der Trainer vollzog jetzt 2 offensive Wechsel, indem Dounia S. und Bleona B. für Sarah W. und Linnea H. kamen. Jetzt konnte sich der SV Merken / Koslar wieder etwas besser aus der eigenen Hälfte befreien.

In der 79. Minute führte Lea R. schnelle einen Abstoß aus, der zu einem blitzartigen Konter führte. Die Eschweiler Abwehrspielerin verpasste den Ball, und Jessica D. lief frei auf das Tor zu. Die Eschweiler Torhüterin versuchte durch schnelles herauskommen, Jessica zu irritieren. Jessica schlenzte den Ball schön an der Torhüterin vorbei und erzielte den Führungstreffer zum 2:1.

Die letzten 10 Minuten stürmte dann nur noch der FC Eschweiler auf den Ausgleichstreffer hin. Aber mit 2 4er Ketten verteidigte der SV Merken / Koslar sicher, und konnte den Sieg gegen den Favoriten festhalten.

 

Insgesamt war es nach der kämpferischen und willensstarken Mannschaftsleistung ein verdienter Sieg gegen den FC Eschweiler, der seine Stärke nicht umsetzen konnte.