Achtung!! Sie benutzen den Microsoft Internet Explorer 6, deswegen kann die Webseite nicht richtig dargestellt werden
Bitte verwenden Sie den Internet Explorer ab Version 7 oder einen anderen Internet-Browser!
< Vorheriger Artikel
Alter: 31 Tage - 20.09.2020 16:57 Uhr
 Von: Achim Wilmar

20.09.2020 SV Eilendorf - SV Merken / Koslar 8:0 (4:0)

Verdiente Niederlage gegen einen starken Gegner
Kategorie: Damen

Unsere Damen reisten zum ersten Auswärtsspiel nach Eilendorf und mussten eine klare Niederlage hinnehmen.

 

Merken/Koslar fand zu keiner Zeit wirklich ins Spiel und zahlte reichlich Lehrgeld. Eilendorf übernahm sofort die Spielkontrolle, und drängte den SV Merken/Koslar hinten rein. Etwas unglücklich viel dann in der 7. Minute nach einem Eckstoß das 1:0 durch Eigentor. Merken/Koslar war immer ein Schritt zu weit vom Gegner weg, der durch schönes Passspiel den Ball laufen ließ. Die Konsequenz waren das 2:0 und das 3:0. Beim 4:0 fand dann ein unglücklicher Abstoß den Weg zum 4:0.

 

In der zweiten Halbzeit stellte sich die Mannschaft in der Abwehr und im Mittelfeld etwas um, und zeigte den Willen, noch etwas zu versuchen.

Doch in der 53. / 56. Minute erhöhte Eilendorf auf 6:0.

Es war nur eine Frage der Zeit bis die Hausherren das nächste Tor erzielen würden, zu passiv präsentierten sich die Damen vom SV Merken/Koslar, denen weder in der Abwehr noch in der Offensive Nennenswertes gelang. So gelang auch in der 60. Minute der Treffer zum 7:0.

Danach konnte Merken/Koslar weiter Tore verhindern, kam aber zu keiner einzigen Torchance im Spiel.

Den Schlusspunkt dieser einseitigen Partie setzte wiederum Eilendorf in der 88. Minute zum Endstand von 8:0.

 

Zusammenfassend hat Merken/Koslar zu keiner Zeit ins Spiel gefunden und verdient verloren. Trotzdem gilt es jetzt, dieses Spiel abzuhaken und aus den Fehlern zu lernen.